Datum: 21.05.2018

Tag 6

San Martino - Tognola - Caoria - Spera - Passo Cinque Croci - Spera (Suganatal)

Der heutige Tag versprach endlich mal Sonne. Am gestrigen Tag hab ich noch ein paar Mitstreiter kennen gelernt, die zufälligerweise in die gleiche Richtung fuhren. Start war diesmal etwas später als gewohnt. Heute ging es erst einmal auf den Tognola auf ca. 2000 m. Hier begann ein für mich schwerer Trail (später wieder Forststraße) nach Caoria auf 875 m. Hier war man abseits vom Touristenrummel und man bekam ein Hauptgericht mit Getränk für 6,50 €. Nach dieser Stärkung begann der lange Aufstieg auf den Monte Cauriol da Passo Cinque Croci auf 2100 m. Der tolle blaue Himmel vom Morgen war natürlich weg und es begann noch auf dem Gipfel an zu regnen. Kein Grund länger zu verweilen. Eine ruppige Abfahrt auf groben Schotter schüttelte uns mächtig durch. Erst auf 1345 m war schluss und wir machten Rast im Rifugio Carlettini. Schließlich rollten wir nach Spera ins Suganatal und nahmen das erste Hotel mit einer tollen Aussicht..

Route
Hoehenprofil
GPS

 


Andre' Sulk | Email: info@videcon.de | http://www.videcon.de