Datum: 20.07.2018

Tag 7

Spera - Rifugio Barricata Hotel Grigno - Rifugia Barricata - Gionghi

Die heutige Etappe wird unsere Königsetappe. An der Fuime Brenta entlang ging es nach Süden bis zu einem Großen Gebirgsstock den wir von Ost nach West überqueren wollten. In Masi Orné begann bei ca. 250 m der lange Aufstieg zum Rifugio Barricata Hotel Grigno auf 1600 m. Wiedermal pünktlich 12.30 Uhr aßen wir Mittag, was sich als gute Entscheidung herausstellte. Weiter ging es stetig bergauf bergab über groben Schotter bis auf 2010 m über die Schlachtfelder des ersten Weltkrieges. Achtung! Es gibt nur eine einzige Wasserquelle nach dem Rifugia Barricata. Bei hohen Temperaturen ist diese Tour nicht zu empfehlen, da vermutlich diese Quelle dann auch nichts mehr hergibt. Für die eigentliche Überquerung ohne dem Anstieg von 1200 hm sollte man 6 - 7 Stunden berechnen, dann sollte man sich -so wie wir- in der Nähe des Käiserjägerweges befinden. In Gionghi war unsere Fahrt zu Ende und wir fanden in einem sehr preiswertem Hotel Albergo Bellaria eine Unterkunft. Insgesamt hat uns diese Etappe 2550 hm abverlangt.

Route
Hoehenprofil
GPS

 


Andre' Sulk | Email: info@videcon.de | http://www.videcon.de