Datum: 20.10.2018

Tag 7 / Breno - Riva del Garda 90 km, 2168 hm

Heute begann der Tag wieder mit wunderschönem Wetter und es sollte die letzte Etappe sein. Von Breno auf ca. 450 m ging ca. 25 km bis auf 1950 m zum Pass Crocedomini. Zwischendurch gab es die obligatorische Einkehr zur Mittagszeit unterhalb des Passes im Rifugio Bazena. Leider waren auf der schmalen Strasse auch viele Motoradfahrer unterwegs und es kam auch zum Chrash wobei der Rettungshubschauber auch zum Einsatz kam. Gotseidank geschah das ganze hinter mir. Nach reichlicher Stärkung war noch ein kleiner Aufstieg bis zum Pass von ca. 100 hm. 35 km und 1400 hm Abfahrt waren es zum Lago d' Idro. 

Weiter nördlich nach Storo. Kurz bevor das Tal aufzusteigen begann setzte heftiger Regen ein. In der Nähe war ein Cafe und Zeit zum aussitzen war auch noch. Nach eine Stunde war der ganze Spuk vorbei und weiter ging es in einigen Serpentinen noch ca. 400 hm bis zur Einfahrt zum Tremalzo. Ab hier leichtes Gefälle bis zum Ledrosee und weiter in den heißen Kessel zum Gardasee. Nach langem Suchen in Riva nichts, dann in Torbole auf dem Campingplatz was gefunden. Am nächsten Tag nach Roveretto und von da mit der Bahn nach Bozen, zum Brenner und schließlich von hier wieder mit dem Rad nach Griess am Brenner.

Route


Höhenprofil


 

 


Andre' Sulk | Email: info@videcon.de | http://www.videcon.de