Datum: 19.09.2018

Beschreibung

Hohes Brett

Der Start der Bergtour auf das Hohe Brett von der Bayerischen Seite aus beginnt zunächst am Parkplatz Hinterbrand und führt über die breite Forststraße, welche bei Kreisverkehr beginnt in Richtung Skigebiet Jenner. Nach der zweiten Kehre heißt es für den Bergsteiger aufgepasst, denn nach der Schranke ist die Weggabelung zur Route über die Brettgabel. Der Bersteiger, der die Route über das Karl von Stahlhaus nimmt geht nun weiter gerade aus. Die Tour über die Brettgabel führt nun nach links auf einem Pfad in durch den Wald bis zu einer Almwiese. Bei dieser Wiese zweigen einige Pfade ab und die Tour über die Brettgabel führt über den linken oberen Pfad der über steile Serpentinen bis zum Felsen hinauf führt.  Der Bergsteiger
muss nun ein kleines Geröllfeld überqueren und den etwas anspruchsvolleren
Steig bis zur Rinne bewältigen.
Durch die Rinne geht es bis auf 1805m hinauf zur Brettgabel. Hier bei der Brettgabel ist ein wunderschöner Aussichtspunkt der zur Rast genutzt werden kann. Ein paar Meter zurück führt ein deutlich sichtbarer Pfad durch die Latschen hindurch bis zur Wiese und weiter hinauf auf den Rücken des Hohen Bretts. Nun muss der Bergsteiger den Steinmandl, auf den Bergen befindlichen Wegmarkierungen, folgen. Folgt der Bergsteiger den Steinmandln, so quert er den Rücken nach rechts bis zum Jägerkreuz und folgt den Markierungen weiter bis zum Gipfel des Hohen Brett auf 2338m.


Andre' Sulk | Email: info@videcon.de | http://www.videcon.de