Datum: 19.08.2018

Tag 5

Montal - St. Vigil - Fannes - Cortina - Misurina

Von Montal umfahre ich immer links haltend erst einmal 200 hm bergauf die Bundesstrasse nach Enneberg. Auf dieser wunderschönen Panoramastrasse geht es dann immer die Höhe haltend nach St. Vigil. Nach ca. 1 Stunde befinde ich mich dann in St. Vigil und fahre direkt in das Tal des Nationalparkes Große Fanes. Nach einiger Zeit öffnet sich der Wald und befindet sich direkt an der Pederühütte. Hier geht es jetzt relativ zügig auf ca. 2000 m. Genügend Wasser sollte man dabei haben. Ab der oberen Fanesalm sind noch ca.100 hm zu bewältigen bevor man sich am höchsten Punkt an einem kleinen Bergsee befindet. Es geht weiter nach Fiames. Die ursprüngliche Route unterhalb der Schuttablagerung habe ich diesmal mangels stabilen Wetter verpasst. Über den Passo Tre Coci geht es weite zum Lago Misurina, dem Ende der heutigen Etappe.

Route
Hoehenprofil 05
GPS

 


Andre' Sulk | Email: info@videcon.de | http://www.videcon.de